Gürtelstrasse 30a, 4020 Linz, Telefonische Terminvereinbarung unter:
0660-4227716 
Body Balance seit 2005

TANTRA & RELAX Massagen seit 2005, für Sie & Ihn! 
  

Massage ist eine der feinsten Künste,
sie ist nicht nur eine Frage des
technischen Könnens.
Sie ist eine Frage der Liebe.“ Osho
  

Für Frauen 
"Erlebe Sinnlichkeit und Magie"
Vorweg in persönlicher Angelegenheit, viele Frauen welche bereits mich aufgesucht haben um in den Genuss einer erotischen Massage zu kommen, kommen ohne Ambitionen zu mir. Sie sprechen mich gezielt darauf an, dass die Nische der wie von mir angebotenen Massagen, mit Niveau und gepflegten Ambiente, sowie die Qualität sehr selten, bis gar nicht in Oberösterreich zu finden sind. 
Sofern Frauen eine Tantra Massage oder Body Massage gern von einem Mann empfangen würden, werden Sie leider nicht fündig, zu viele Angebote auf diversen Plattformen sind eher unseriös, bzw. eindeutig sexuelle kommerzielle Angebote welche Sie eben nicht möchten. Andere Etablissements wie Großteils in Oberösterreich zu finden sind, z.B. Laufhäuser oder Studios, Saunaclubs etc., sehen nicht gern weibliche Kundinnen, bzw. kann es durchaus auch vorkommen, dass der Zugang verwehrt wird aus Konkurrenzdenken.  
Ich hingegen sehe keinen Unterschied, ob Männlein oder Weiblein, beide sind Empfänger meiner Berührungskünste. Status, oder biologische Zuordnung zählen hier absolut nicht. 

Am häufigsten erlebe ich den „kleinen Unterschied“ als gar nicht so klein und kann unterschiedliche Motivationen bei Frauen und bei Männern für einen Besuch bei mir im  Studio feststellen. Das erfordert ein unterschiedliches Herangehen an Massagen für Frauen und Männer – vor allem im sinnlichen Bereich. Damit will ich keinesfalls Klischees bedienen und keine überholten Rollenbilder festigen – gerade die tantrischen Massagen bieten die Chance, dem unvoreingenommenen Erleben Priorität einzuräumen gegenüber Vorstellungen, wie sich Sexualität manifestieren sollte.

Frauen...

Frauen kommen zu mir, weil sie so berührt werden möchten, wie sie es sich wünschen; meist behutsamer und ganzheitlicher. Frauen brauchen meist auch mehr Kommunikation im Zusammenhang mit ihrem Besuch und suchen mit der Lust auch die Nähe. Oft steht der Heilaspekt der Massage im Vordergrund. Frauen, die mehr vernetzt sind, um Ausgleich bemüht und oft den Partner mit im Fokus haben, brauchen sich hier um niemand anderen zu kümmern. Sie können sich ganz auf sich besinnen, Kraft tanken und komplett entspannen. Sie möchten die Sicherheit haben, dass ihre Gefühle während der Massage gut aufgehoben sind und einfach da sein dürfen. Das kann auch der Grund dafür sein, weshalb viele Frauen eine Masseurin wählen. 


Wähle daher in obigen Menü Punkten die Massage Deiner Wahl. Empfehlenswert für Frauen: Eine Massage Dauer ab 1,5 bis 2 Stunden zu genießen. 


Der Ablauf einer Yoni Massage

Zu einer guten Tantramassage gehört immer auch ein schöner, sehr warmer Raum, sanft beleuchtet und unaufdringlich beduftet. Angenehme Entspannungsmusik unterstützt die Stimmung. Eine gute Masseurin nimmt sich immer die Zeit für ein Vorgespräch, in dem die Wünsche, Fantasien und Grenzen der Frau besprochen werden können. Zu Beginn wird der Körper der Frau mit einer etwa 1,5-stündigen sanften Ganzkörpermasssage (z.B. Tantramassage) aufgeweckt und angeregt. Dabei sorgen Federn, Felle und Öle für sinnliche Hautempfindungen über die Berührung hinaus. Dann setzt sich die Masseurin zwischen die Beine der Empfangenden, schafft eine Herz-Sex-Verbindung durch Massage des Kanals dazwischen und beginnt mit der Massage von Bauch, äußeren und inneren Schamlippen sowie der Klitoris.

Die Massage des Innenbereiches der Yoni (Vagina)

Wenn die Frau in einer sinnlichen Stimmung und dazu bereit ist, massiert die Masseurin ihr den Innenbereich der Yoni mit einem Gleitgel (kein Öl, s. unten). Sie tastet ihn kreisförmig im Uhrzeigersinn ab. Dieser Teil ist emotional sehr intensiv, im Gewebe gespeicherte Gefühle können wieder hervor kommen, wie man es auch aus anderen Methoden der Körperarbeit kennt. Wenn alle Gefühle gekommen und gegangen sind, wird der G-Punkt massiert, auch in Kombination mit einer lustvollen Klitorisstimulation. In dieser Phase der intimen Tantramassage kommen die Frauen manchmal zum Orgasmus - müssen aber nicht. Für manche Frauen ist die Yonimassage auch einfach nur sehr lustvoll im Sinne einer spannenden erotischen Erfahrung und führt ohne Umwege zum Höhepunkt. Wie auch immer die Session verläuft: Abschließend wird die Yoni liebevoll mit einer Hand bedeckt, während die andere die Herzregion hält.